FACHARZTZENTRUM ST.WENDEL - TEL 06851/800000  -  Sprechzeiten: Mo/Di/Do 8.00 – 12.30 Uhr & 14.00 – 17.00 Uhr - Mi/Fr 8.00 – 13.30 Uhr

Hernien

Sollte bei Ihnen ein Bruch (Hernie) diagnostiziert worden sein, ist in aller Regel eine Operation notwendig. Häufig kann dieser Eingriff ambulant durchgeführt werden. Unser Operationsspektrum umfasst die Versorgung sämtlicher Hernien. Am häufigsten werden Leisten-, Schenkel- und Nabelbrüche festgestellt.

Welches OP-Verfahren in Ihrem Fall am besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Neben der Größe des Bruchs spielen auch Alter, Begleiterkrankungen, die körperlichen Anforderungen und der Patientenwunsch eine wichtige Rolle. Deshalb wird ihr Operateur sie vor einem Eingriff eingehend untersuchen. Zur Untersuchung gehört neben der körperlichen Untersuchung im Stehen und Liegen auch eine dynamische Ultraschalluntersuchung, um anschließend die verschiedenen Möglichkeiten mit Ihnen besprechen.

Für jeden Patienten wird individuell entschieden, ob ein offenes (Lichtenstein, Shouldice, Spitzy, Hernia Patch) oder minimal-invasives Verfahren (TEP, IPOM) mehr Vorteile bietet. Oft ist die Verstärkung durch ein Kunststoffnetz sinnvoll. Aus dieser Vielzahl moderner Verfahren wird das für sie „maßgeschneiderte“ („tailored approach“) ausgewählt. Die Nachkontrollen werden selbstverständlich vom Operateur durchgeführt.

Kontakt

Chirurgisch-Orthopädisches Fachzentrum St. Wendel

Tholeyer Str. 3 B

66606 St.Wendel

T. 06851/800000

F 06851/800000-11

kontakt@facharztzentrum-wnd.de

Sprechzeiten:

Mo/Di/Do
8.00 – 12.30 Uhr &
14.00 – 17.00 Uhr
Mi u Fr
8.00 – 13.30 Uhr

Schreiben Sie uns

WICHTIG! Wenden Sie sich unbedingt telefonisch an uns, wenn Sie akute Beschwerden haben, es Ihnen nicht gut geht oder Sie uns erreichen müssen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass E-Mails und SMS im Praxisbetrieb nur sporadisch gelesen werden können.